Mitgliedschaft

Eine der wichtigsten Anliegen des Vorstandes ist stets die Gewinnung neuer Mitglieder, um das aktuelle Sportangebot auch weiter aufrecht erhalten und eine breite Palette an Aktivitäten anbieten zu können.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Solltest Du Interesse an einer Mitgliedschaft haben, lass uns bitte das ausgefüllte Eintrittserklärung sowie die Erklärung zum Datenschutz unterschrieben zukommen (siehe unten).

 

Folgend die Übersicht unserer aktuellen Beitragsordnung.

  • Erwachsene: 60,00 Euro (Ehepartner: 38,00 Euro)
  • Kinder (unter 14 Jahre): 35,00 Euro
  • Jugendliche (zwischen 14 und 18 Jahren): 42,00 Euro
  • Auszubildende, Schüler, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende: 42,00 Euro
  • Renter: 48,00 Euro
  • Familien (2 Erwachsene, mind. 1 Kind bis zum 18. Lebensjahr): 128,00 Euro
  • Anmerkungen: Bescheinigungen für Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivildienstleisten oder Wehrpflichtige müssen bis spätestens 30. März des Beitragsjahres beim Vorstand vorliegen. Die Einziehung des Beitrages erfolgt zum Ende des 1. Quartals des Beitragsjahres. Für unrechtmäßig stornierten Beitrag wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 Euro erhoben.

 

Folgend alle Dokumente und Informationen zur Mitgliedschaft im FC Hertha Hilkerode.

Zum Öffnen der einzelnen Dokumente wird der Adobe Reader benötigt (Download unter https://get.adobe.com/de/reader/)

Am Samstag um 15.00 Uhr bestreiten die SGer ihr drittes Heimspiel gegen den SC Weende II in der Duderstädter BBS-Halle.

Der erste Sieg muss nun endlich mal gelingen, so die SG Basketballer. Er wäre so wichtig für das Selbstvertrauen und für die kommenden Spiele. Weende kommt mit einem Sieg und 3 Niederlagen nach Duderstadt. Unterschätzen darf man die Gäste auf keinen Fall, da man immer noch nicht den kompletten Kader zur Verfügung hat. Zwar stoßen 2 Spieler wieder zum Team dazu, aber es fallen auch 2 Spieler beruflich bedingt an. Mit Holger Kohlrautz hat man aber einen „ Großen „ nach seinem Daumenbruch, wieder unter den Körben. Coach Ballhausen hofft sich dadurch mehr Präsenz in der Defense, obwohl diese in Stöckheim, gut funktionierte.