Mitgliedschaft

Eine der wichtigsten Anliegen des Vorstandes ist stets die Gewinnung neuer Mitglieder, um das aktuelle Sportangebot auch weiter aufrecht erhalten und eine breite Palette an Aktivitäten anbieten zu können.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.

Solltest Du Interesse an einer Mitgliedschaft haben, lass uns bitte das ausgefüllte Eintrittserklärung sowie die Erklärung zum Datenschutz unterschrieben zukommen (siehe unten).

 

Folgend die Übersicht unserer aktuellen Beitragsordnung.

  • Erwachsene: 60,00 Euro (Ehepartner: 38,00 Euro)
  • Kinder (unter 14 Jahre): 35,00 Euro
  • Jugendliche (zwischen 14 und 18 Jahren): 42,00 Euro
  • Auszubildende, Schüler, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende: 42,00 Euro
  • Renter: 48,00 Euro
  • Familien (2 Erwachsene, mind. 1 Kind bis zum 18. Lebensjahr): 128,00 Euro
  • Anmerkungen: Bescheinigungen für Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivildienstleisten oder Wehrpflichtige müssen bis spätestens 30. März des Beitragsjahres beim Vorstand vorliegen. Die Einziehung des Beitrages erfolgt zum Ende des 1. Quartals des Beitragsjahres. Für unrechtmäßig stornierten Beitrag wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 Euro erhoben.

 

Folgend alle Dokumente und Informationen zur Mitgliedschaft im FC Hertha Hilkerode.

Zum Öffnen der einzelnen Dokumente wird der Adobe Reader benötigt (Download unter https://get.adobe.com/de/reader/)

Halbzeit: 24 : 36   ( 17 : 29, 7 : 27, 2 : 19, 11 : 32 )

 

Am Samstagabend den 26.09.2020 bestritt die SG Hilkerode/Brikungen das dritte Saisonspiel gegen den TSV Völkerode in der Nähe von Braunschweig. Die SG musste bei diesem Spiel auf zahlreiche Stammspieler verzichten, sodass der Kader aus viele jungen und unerfahrenen Spielern bestand. Nun war es an der Zeit dass sich diese auf dem Spielfeld präsentieren und Verantwortung übernehmen. Auch auf der Trainerposition musste sich Jonas Dietrich als Spielertrainer beweisen.

Die SG kam nur sehr schleppend ins Spiel, wohingegen Völkerode sofort hell wach war und einen 14 zu null Lauf am Spielbeginn hatte. Den ersten Punkt erzielte Tim Isecke nach 4 Minuten durch einen Freiwurf für die SG. Nach anschließenden drei Punkte Wurf von Simon Kohlrautz erwachte die SG Hilkerode/Brikungen aus der Schockstarre und kam besser ins Spiel, sodass die zweite Hälfte des Viertels relativ ausgeglichen war.  Durch den schlechten Start ging das Viertel allerdings mit 29:17 verloren. 

Im zweiten Viertel zeige Völkerode seine ganze Spielklasse und erarbeitete sich durch schnellen und technisch hochkarätigen Basketball viele freie Würfe. Aufgrund von großen und erfahrenen Spielern unter dem Korb wurden auch verfehlte Würfe von der TSV eingesammelt und in Punkte umgewandelt, sodass die Heimmannschaft in diesem Viertel 27 Punkte erzielt. 

Nach der Halbzeitpause spielte die Heimmannschaft eine Ganzfeld Verteidigung, was vor allem die Aufbauspieler Paul Hegemann und Simon Kohlrautz unter Druck setzte. Dadurch war ein klarer Spielaufbau schwer zu gestalten und nur Holger Kohlrautz konnte in dieser Phase Punkte erzielen. Allerdings spielte die SG in dem dritten Viertel eine bessere Verteidigung, sodass nur 19 Punkte zugelassen wurden. 

In letzten Viertel rotierte der Kader der SG nochmals verstärkt durch, sodass jeder Spieler seine Spielminuten bekommen hatte. Allerdings wurde auch deutlich, dass die Kräfte bei den Gästen nachließen und der TVS weiterhin mit sehr viel Druck und Dominanz spielte. 

Somit lautete der Endstand 107:37 für den Tabellen Zweitenaus Völkerode. Insgesamt war es eine deutliche Niederlage für die Mannschaft von der SG Hilkerode/Brikungen. Allerdings war es ein sehr faires Spiel, in dem vor allem die jungen Spieler viel Spielpraxis sammeln konnten. Trotz dieses Endstandes merkt man, dass das Team der SG gut zusammenspielt und die Teamchemie untereinander sehr ausgereift ist. Nun heißt es weiterhin hart zu trainieren, um einen Heimsieg am 24.10.2020 gegen den SV Stöckheim einzufahren. 


Punkte: Kohlrautz (11), P. Hegemann (-), N. Schröter (-), J. Dietrich (4), K. Kopp (-), H. Kohlrautz (14), M. Diederich (-), T. Isecke (6), L. Schneider (-), J. Weber (-), J. Thomas (2), R. Baumgarten (-)