Breitensport

Kursangebot "Gesundheitssport" unseres Vereins

Seit 2006 bietet der FC Hertha Gesundheitssport im Kurssystem an. Die Grundlage hierfür bildet die Ausbildung unserer Kursleiterinnen, die durch Ihre Qualifikationen für unseren Verein das Qualitätssiegel erworben haben.

Mit diesem anerkannten Siegel sind wir berechtigt, Gesundheitskurse, die von den Krankenkassen gefördert werden, anzubieten.

Die Qualitätssiegel "Sport pro Gesundheit" oder "Pluspunkt Gesundheit DTB" wurden uns für "Funktionsgymnastik mit dem Aero-Step", "präventives Herz-Kreislauf-Training", "präventive Wirbelsäulengymnastik" und "Walking"erteilt.

Schwerpunkte der Kurse sind die Stärkung der Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit. Ferner wird die Fähigkeit der Koordinations-, Entspannungs- und Körperwahrnehmung gestärkt. Durch den Einsatz von Materialien trainiert man die Propriorezeption, Reflexe und Reaktionen. Die Tiefenmuskulatur und die stabilisierenden Muskeln werden aufgebaut und gestärkt. Das Zusammenspiel der bewegungsausführenden und stabilisierenden Muskulatur wird wieder verbessert.

 

Step Aerobic und Zumba

  • Übungsleiterin: Silke Lange (Inhaberin der B-Lizenz des Kreissportbundes für Gesundheitssport und Prävention, C-Lizenz des Kreissportbundes für Kinderturnen und Step-Aerobic)
  • Übungszeiten: ---
  • Übungsort: Sporthalle der Grundschule Hilkerode

Gymnastik für Frauen und Männer 45+

  • Übungsleiterin: Silke Plumenbaum-Henkel (Inhaberin der C-Lizenz des DSB mit Schwerpunkt Breitensport für ältere Erwachsene)
  • Übungszeiten: Montag von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr (Frauen) und Donnerstag von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr (Männer)
  • Übungsort: Sporthalle der Grundschule Hilkerode

Kinderturnen

  • Übungsleiterinnen: Katja Behrmann
  • Übungszeiten: Montag von 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr
  • Übungsort: Sporthalle der Grundschule Hilkerode

 

Halbzeit:  32 : 26  ( 13 : 12; 19 : 14; 16 : 17; 10 : 11 )

 

Die Basketballer der SG hatten am Samstag ihr 2. Erfolgserlebnis in der neuen Liga. Man gewann das Heimspiel gegen Edemissen und ist nun mit 2 Siegen vor der BG 74 Göttingen und vor Stöckheim, die nächste Woche in Duderstadt gastieren.

 

Die Gäste kamen nur mit 6 Spielern, doch Coach Ballhausen konnte auf 10 Mann zurück greifen, obwohl die großen Spieler Bader und Niedzwieki fehlten. So mussten heute Dietrich und Aust in der Defense hinten spielen. Der Anfang begann sehr holprig für beide Mannschaften, keiner traf in den ersten Minuten den Korb. Man war zu zaghaft im Angriff und das Durchsetzungsvermögen fehlte. Im zweiten Viertel änderte sich das, als  Paul Hegemann und Tom Hegemann 3 Dreier einstreuten und man nun mit 30 : 18 führte. Doch plötzlich schlichen sich Abspielfehler ein und in der Defense war man nicht mehr so aufmerksam. So kamen die Gäste zur Halbzeit auf 6 Punkte heran. Hier merkte man doch schon, dass die etatmäßigen  „ großen Spieler“ fehlten. In der 2. Hälfte war es immer ein enges Spiel, wobei jeder Fehler von den Gästen ausgenutzt wurde. Doch die SG hielt noch bis zum Schlussviertel einen 5 Punkte Vorsprung ( 48 : 43 ). Im letzten Viertel nahmen Gregor Fiedler und Tom Hegemann Verantwortung auf sich und wurden gut von Dietrich und Aust unterstützt. Zwar schafften die Gäste in der 34. Minuten den 50 : 50 Ausgleich, doch durch großartigen Kampf in den letzten Minuten gelang der Heimsieg. Es war nicht unser bestes Spiel, wichtig ist aber, wir haben gewonnen, so Ballhausen. 

 

Punkte SG: Fiedler, G (13), Kohlrautz, H  (6), Körner, F (8), Zhu, S (-), Hoppe, P (-), Dietrich, J  (6),  Hegemann T. (15),  Hegemann P. (3),  Isecke, T (-),  Aust, S (7)